Helene Thaa, M.A.

Wissenschaftliche Mitarbeiterin | Doktorandin

Universität Basel
Seminar für Soziologie
Petersgraben 27
4051 Basel
Schweiz

E-Mail: helene.thaa@unibas.ch
Tel.: +41 61 207 13 93


Vita

Helene Thaa hat ihr Studium der Soziologie in Freiburg abgeschlossen, ein Jahr in Rom studiert und an der University of Michigan, Ann Arbor geforscht. In ihrer Masterarbeit hat sie sich mit Zukunftsvorstellungen, Technik- und Gesellschaftsbildern im Bereich der Technikentwicklung beschäftigt. Seit 2019 ist sie wissenschaftliche Assistentin am Projekt „Digitale Entfremdung und Aneignung von Arbeit: Entfremdungserfahrungen in heterogenen digitalen Arbeitsformen“ an der Universität Basel.

Forschungsinteressen

  • soziologische Theorie
  • qualitative Sozialforschung
  • Arbeitssoziologie
  • Techniksoziologie
  • Sozialtheorie der Digitalisierung
  • Zukunftsvorstellungen und Utopien
  • politische Soziologie.

Publikationen

  • Hardering, Friedericke/ Mirela Ivanova/ Felix Nickel/ Helene Thaa (2021): Inequalities, Work Alienation and Appropriation in the Digital World of Work. In: Kupfer, Antonia (ed.), Work Appropriation and Social Inequality, Wilmington: Vernon Press, S. 71-92.
  • Thaa, Helene (2020): Society, Technology and the Future in Tech Development. In: Behemoth. A Journal on Civilisation. 13/1 (2020), 57-69.
  • Thaa, Helene (2019): Sammelrezension/Review essay: Social resentment: Die white working class im Fokus der Erklärung rechter Bewegungen. In: Behemoth. A Journal on Civilisation 12/1: 112-118.
  • Thaa, Helene (2016): Wir sind hier die neue Mitte – Autoritarismus und Konformismus in den Reden aktueller rechter Bewegungen. In: Psychoanalyse. Texte zur Sozialforschung 20/2: 132-146.